Cremig gefüllte Pie Pops zum Valentinstag

Pie Pops backen statt Blumen kaufen! Dieses süße Geschenk aus dem Backofen lässt Herzen höher schlagen. Und die cremige Füllung bringt jeden zum Dahinschmelzen.

 

Valentinsherzen

Pie Pop

Valentins Piepops

 

Ihr benötigt
200 g Butter, weich
100 g Puderzucker
1 Ei
300 g Mehl
1 Prise Salz

Für die Füllung
Nuss-Nougat-Creme und/oder Karamellbrotaufstrich (oder selbstgemachte Dulce de Leche)

Zum Bestreichen
1 Eigelb
1 EL Milch

Außerdem
Zuckerperlen
Schaschlik-Spieße (vor dem Backen 20 min. in Wasser einlegen)
oder lange Cake Pop-Stiele (ofenfest)
Einmachglas o.ä.
Marshmallows als Füllung für das Glas

 

Und so wird’s gemacht

  • Butter, Puderzucker, Ei, Mehl und Salz zu einem glatten Teig verrühren
  • Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen
  • Etwas Mehl auf der Arbeitsplatte verteilen
  • Teig ausrollen
  • Herzen ausstechen
  • Unterseiten auf Backpapier legen
  • Nuss-Nougat-Creme bzw. Karamellaufstrich auf die Unterseiten geben (maximal einen halben TL, es kommt natürlich etwas auf die Förmchengröße an)
  • Spieße/Stiele darauf legen und etwas andrücken
  • Die Oberseiten darauf geben und an den Rändern festdrücken
  • Mit einer Gabel an den Rändern rundherum kleine Kerben eindrücken
  • Ein Eigelb mit 1 EL Milch verquirlen
  • Die Plätzchen mit der Eigelb-Mischung bestreichen
  • Mit Zuckerstreuseln dekorieren
  • Bei 175 Grad ca. 10-12 Min. backen lassen, bis die Plätzchen eine leichte Bräunung bekommen
  • Gut abkühlen lassen
  • Ein Glas voll mit Marshmallows eignet sich super als hübsches „Fundament“ für die Pie Pops

 

So let there be love <3

Print Friendly

 

TEILEN
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Hinterlasse ein Kommentar