Hochzeits Cake Pops

Die Hochzeitssaison 2014 neigt sich stark dem Ende zu, dennoch habe ich hier auf den letzten Drücker noch ein hübsches Rezept für Euch. Und die nächste Hochzeitssaison kommt bestimmt. <3

 

hochzeitspops_groß

hochzeitspops_ganz

 

Das Rezept ergibt ca. 20 Cake Pops. Zum Nachbacken benötigt Ihr folgende Zutaten:

Für den Teig
120 g weiche Butter
100 g Zucker
2 Eier
120 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz

 

Für das Frosting
40 g Butter
60 g Frischkäse
75 g Puderzucker
1 Vanilleschote

 

Sonstiges
Zartbitter- & weiße Kuchenglasur
Weiße Nonpareilles (Zuckerperlen) für die Kette und Knöpfe
Rosa Nonpareilles zur Deko
Rosa Fondant für Fliege und Herzchendeko
Cake-Pop-Stiele
Kleine Herzchen-Ausstechform
Zahnstocher
Dünnes weißes Schleifenband zur Dekoration
Cake Pop-Ständer (bzw. einen Styroporblock oder ein großes Gefäß mit Zucker, wo Ihr die Cake Pops zum Trocknen reinstecken könnt)

 

Zuerst wird nun ein einfacher Kuchen gebacken, dessen Brösel später mit dem Frosting verknetet werden.

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen
  • Eine Springform fetten und ggfs. mehlen
  • Weiche Butter, Zucker und Salz schaumig schlagen
  • Die Eier nach und nach zugeben
  • Mehl und Backpulver vermischen und zur Butter-Zucker-Masse geben und verrühren
  • Teig in die Form füllen und ca. 20 Min. backen, bis kein Teig mehr am Zahnstocher kleben bleibt
  • Den Kuchen abkühlen lassen
  • Anschließend den Kuchen zerbröseln – das geht am besten in dem Ihr ein größeres Stück in jede Hand nehmt und die Stücke aneinander reibt

 

Nun zum Frosting

  • Butter, Frischkäse und das Mark der Vanilleschote verrühren
  • Puderzucker dazugeben und alles zu einer homogenen Masse verrühren

 

Jetzt werden die beiden Komponenten vermischt.

  • Gebt das Frosting zu den Kuchenkrümeln und verknetet beides bis eine gleichmäßige Masse entsteht
  • Formt nun Kugeln aus der Masse (bzw. für die Torte 2 unterschiedlich große Zylinder, die ihr später mit Schokoglasur zusammenfügen könnt)
  • Legt die fertigen Kugeln für mind. 1 Std. in den Kühlschrank – sie müssen wirklich gut durchgekühlt sein, sonst fallen sie später leicht vom Stiel

 

Nun zur Dekoration

  • Schmelzt die Kuchenglasuren im Wasserbad
  • In der Zwischenzeit könnt Ihr schon die Fondant-Dekoration vorbereiten
  • Taucht nun je einen Spieß/Stiel mit der Spitze in die Glasur und steckt ihn in eine Kugel
  • Tunkt die Cake Pops in die weiße Glasur und lasst die Schokolade abtropfen, in dem Ihr den Stiel mehrmals dreht
  • Stellt die Cake Pops gerade auf Backpapier
  • Die Rosa Perlen für die Torte und die restlichen Cake Pops müssen verteilt werden solange die Glasur feucht ist
  • Am besten auch gleich die Fondant-Herzchen anbringen oder aber später mit Hilfe von aufgetupfter Schokoglasur

 

Für die Braut

  • Taucht einen Zahnstocher in die weiße Kuchenglasur und „malt“ die diagonalen Streifen auf. (das erfordert etwas Geduld, nicht verzweifeln!)
  • Tupft ebenfalls mit Hilfe des Zahnstochers etwas Kuchenglasur (sozusagen als Kleber) in gleichmäßigen Abständen rund um den Zahnstocher und setzt je eine weiße Perle darauf

 

Für den Bräutigam

  • Jede Seite einmal in die dunkle Kuchenglasur tauchen, sodass in der Mitte ein weißer Spalt (das Hemd) übrig bleibt
  • Wieder mit dem Zahnstocher etwas Kuchenglasur für die Knöpfe auftupfen und Perlen darauf setzen
  • 2 kleine Fondant-Herzchen und ein Kügelchen ebenfalls mit Hilfe von etwas Kuchenglasur als Fliege dekorieren

 

Wenn alles getrocknet ist, könnt Ihr noch kleine Schleifchen an die oberen Enden der Stiele binden. Auf einer schönen Etagere anrichten. Et voilà.

 

Print Friendly

 

TEILEN
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

0 Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden

Hinterlasse ein Kommentar