Teebeutelkekse mit Chai-Geschmack

It’s Tea Time! Und zwar gleich doppelt.

Diese witzigen Kekse sehen wie Teebeutel aus und schmecken obendrein nach würzigem Chai Tee. Wer keinen Tee mag, kann diesen auch einfach weglassen – wäre aber schade drum. ;)

Teebeutel Cookies

kekse_blech aufsicht_kekse

Zutaten

200 g Butter
100 g brauner Zucker
1 Eigelb
6 Beutel Biochaitee (z.B. Yogi Tee Sweet Chai)
300 g Mehl
200 g Puderzucker oder braune Kuchenglasur

 

Zubereitung

  • Butter fein würfeln
  • Butter, braunen Zucker und Eigelb mit den Knethaken des Handrührgeräts verkneten
  • Teebeutel aufschneiden und Teemischung und Mehl zu der Buttermischung geben
  • Alles mit den Knethaken kurz glatt verkneten
  • Teig zur Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kühl stellen
  • Bleche mit Backpapier auslegen
  • Backofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen
  • Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1/2 cm dick ausrollen
  • Schneidet Euch mit Hilfe eines Teebeutels eine Schablone aus Backpapier aus
  • Schneidet die Kekse mit einem Messer entlang der Schablone aus
  • Stecht jeweils ein kleines Loch in den oberen Bereich des Kekses, wo später der Faden durch kommt
  • Kekse im Ofen auf der 2. Schiene von unten 8-10 Minuten backen
  • Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen
  • Löcher noch einmal vorsichtig durchstechen
  • Puderzucker mit etwas Wasser und gegebenenfalls Lebensmittelfarbe zu einem glatten Guss verrühren bzw. Kuchenglasur nach Anweisung schmelzen
  • Kekse mit Hilfe eines Backpinsels verzieren

 

Nun geht’s ans Basteln der Anhänger. Das benötigt etwas an Geduld, die Vorlage könnt Ihr aber schonmal hier herunterladen.

Print Friendly
TEILEN
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on Pinterest

3 Kommentare

  1. Posted on 14. Oktober 2013 at by Marikka

    Tolle Idee, exquisiter Geschmack!

  2. Annie

    Posted on 14. Oktober 2013 at by Annie

    Liebe Dank, Mamarikka! :)

  3. Posted on 2. November 2013 at by Melli

    Die Kekse sehen total lustig aus. Ich hab mir das Rezept schon abgespeichert ;-)

Hinterlasse ein Kommentar